Menu


Der Linux-Befehl dmesg funktioniert als normaler Benutzer nicht mehr

Änderungen im Linux-Kernel haben dies bewirkt. Mit dem Befehl sysctl -w kernel.dmesg_restrict=0 können Benutzer wieder auf dmesg zugreifen.

Um dies permanent zu machen genügt es wenn folgender Eintrag in der Datei /etc/sysctl.conf gemacht wird:

kernel.dmesg_restrict = 0

Um genau das Gegenteil zu bewirken (Also Benutzern den Zugriff sperren) genügt es wenn statt der 0 eine 1 geschrieben wird.



Dokumenten-ID: kb/9b467361-53a0-4641-975f-2223dc872900
Package downloaden